Tag 023: „35 / QN 3909“ oder ein Boot für uns allein

Nach anstrengender Busfahrt haben wir Ha Long City erreicht. Von hier aus starten die Boote und Fähren in die Ha Long Bay und Cat Ba Island.

Wir sind ein wenig von dem Busfahrer genervt, der uns (abweichend der ursprünglichen Absprache) morgen von einem anderen Platz abholen will und kaum in der Lage ist uns zu sagen von wo genau. Naja, irgendwie werden wir nach Hnaoi zurück kommen. Jetzt sind wir erst einmal hier.

Nachdem wir das Buchungssystem für die Tagesboote verstanden haben, sind zwei Dinge klar: 1. ein Ticket für eine Tour in der Bucht auf einem überfüllten Boot kostet ca. 30 Dollar 2. das gesamte Boot kostet für die gleiche Tour 100 Dollar.

Da wir seit Laos bereits Millionäre sind (Kip-Millionäre) überlegen wir nicht lange und chartern das Boot und die Crew für 100 Dollar inklusive der Eintrittsgelder. Das Boot hat den schönen Namen „35 / QN 3909“.

Ha Long Bay in Eigenregie und in eigenen Tempo erkunden- einen ganzen Nachmittag lang.

35 / QN3909

35 / QN3909

Das Foto ist leider etwas dunkel, zeigt aber „unser“ Boot. Auch wenn es bestimmt schon bessere Zeiten gesehen hat, ist es doch ein tolles, wenn gleich dekadentes Erlebnis 🙂

Ein Blick ins Boot

Ein Blick ins Boot

Was wir in Ha Long Bay sehen beschreibt Ursula in einem eigenen Post.

Übernachtet haben wir im HaLong Backpackers Hotel. Außerdem haben wir den Ort gefunden von woraus die Reise morgen nach (hoffentlich) nach Hanoi zurück geht. Und jemanden gesprochen, weiß wann 🙂

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: