Nacht 025 auf 026: SE1 nach Hue

Unsere Fahrt startet um 19:00 vom Ga Ha Noi, dem zentralen Bahnhof in Hanoi.

Ga Ha Noi

Ga Ha Noi

Gegen 18:00 Uhr wurden die Türen zum Bahnsteig geöffnet und wir konnten den Zug besteigen. Dieser bestand aus knapp einem Dutzend Waggons, alle etwas älteren Baujahres, und boten verschiedene Klassen von Sitzplätzen bis hin zu Schlafkabinen.

SE1 an Bahnsteig 1

SE1 an Bahnsteig 1

Unser Waggon hatte die Nummer 10 und wir „Soft Sleeper“ in einer 4er Kabine. Wir hatten die beiden oberen Betten, die garnicht mal so unbequem waren.

Soft Sleeper

Soft Sleeper

Dir unteren waren von einem netten britisch-australischem Pärchen belegt, so das sich die Gelegenheit zu einem netten Plausch bot. Die Fahrt ging an unendlichen vielen Reisfeldern vorbei, soweit das Auge reichte war nichts anderes zu sehen.

Reisfelder soweit das Auge reicht

Reisfelder soweit das Auge reicht

Um 9:00 Uhr morgens erreichten wir mit einer Stunde Verspätung das ca. 540 km südlicher liegende Hue.

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: