Tag 029: Hoi An- The ancient city & My Son

In der Nacht hat es mal wieder massiv geregnet und auf den Straßen waren an einigen Stellen mehrere Meter große Pfützen.

Aber eins noch vorne weg: „The ancient City“ war eine riesen Enttäuschung. Wir hatten viel Gutes gelesen und nun das: einen Stadtkern der aus heruntergekommenen oder nachgebauten Gebäuden besteht. So oder so, hier reihte sich ein Touristen-Schund-Laden an den nächsten 😦

The ancient city

The ancient city

Nix für uns. Da hat das Old Quarter in Hanoi mehr zu Charme. Wir haben uns daher nach kurzem Besuch einen Motorroller gemietet und sind losgefahren. Endlich wieder mal auf zwei Rädern unterwegs 🙂

Vietnamesischer Motorroller

Vietnamesischer Motorroller

Die Fahrt war interessanterweise nicht stressig, sondern eher recht entspannt. Und wir konnten die ca. 100 km ohne größere Probleme zurücklegen. Eine interessante Erfahrung, die nach mehr schreit.

Unser Ziel mit dem Roller war My Son eine uralte (diemal wirklich) Tempelrunie im Urwald vor Hoi An. Das hat definitiv den Tag gerettet.

My Son bei Hoi An

My Son bei Hoi An

Es ist der Turm auf dem nächsten Bild der schief ist – nicht das Photo!

My Son bei Hoi An

My Son bei Hoi An

Den Geocache hier haben wir leider nicht finden können, da für eine ausgiebige Suche die anwesenden Wächter zu gut aufgepasst haben 🙂 

Später am Abend haben wir noch lecker frischen Fisch in einem Restaurant am Wasser gegessen. 

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: