Tag 060: Cameron Highlands

Nach einer erholsamen Nacht sind wir heute wieder zu Fuß aufgebrochen. Das Wetter war sehr angenehm warm, der Himmel war blau und etwas Wind sorgte für Abkühlung. Wir hatten uns einige Geocaches in der weiteren Umgebung herausgesucht. Auf unserer Wanderung sind wir dann an einer der vielen Teeplantagen vorbeigekommen- gut zu erkennen an den mit hüfthohen Büschen unregelmäßig bestandenen Hügeln.

Teeplantage

Teeplantage

Hier haben wir eine Tasse orginal CH-Tee probiert (der leider recht bitter war) und haben eine kurze Pause im Dorf der Gnome („Village of the gnoms“) gemacht, einer netten kleine Parkanlage mit künstlichen Wasserfall direkt in der Plantage.

Tal der Gnome

Tal der Gnome

Auf dem Rückweg zum Hotel sind wir getrampt und ein leerer Schulbus hat uns zurück nach Tanah Rata mitgenommen.

Schulbus

Schulbus

Insgesamt ein recht abenteuerliches und heruntergekommenes Gefährt. Der Fahrer saß z.B. auf einem festgeschraubten Gartenstuhl!

Nach der kleinen obligatorischen Pause bin ich noch mal aufgebrochen, diesmal in die andere Richtung. Ursula ist diesmal im Hotel geblieben. Mein Ziel waren die Robinson-Fälle („Robinson Falls“), die aber leider nicht gut zusehen waren. Und das was zu sehen war, war voller Müll. Dafür habe ich dieses charmante Wrack am Straßenrand entdeckt.

Endstation

Endstation

Aber für eine kleine Runde am Abend hat es zum Glück dann doch gepasst. Auf dieser haben wir einen echten „Mini-Burger“ geteilt.

Gossip Corner King Burger

Gossip Corner King Burger

Alles in allem ein recht ruhiger Tag.

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: