Tag 123: (Ex-)HMAS Brisbane Wracktauchen

Heute war ich mal wieder tauchen- und zwar Wracktauchen. Über Sunreef habe ich heute zwei Tauchgänge zur (Ex-)HMAS Brisbane gemacht; einem 133 Meter langem Navy-Zerstöhrer, der nahe der Küste in 4 bis 28 Meter Tiefe lag. Das „Ex“ wies darauf hin, das das Schiff nicht im Gefecht versenkt wurde, sondern außer Dienst gestellt und als künstliches Riff versenkt wurde.

Eine phantastiche Sache! Wir sind durch die Kajüte des Käptains geraucht, den Maschinenraum, diversen Kontrollräumen und endlos erscheinenden Gängen. Die Wellen waren in dem Leichtbauboot in dem wir unterwegs waren nicht leicht zu ertragen. Zwei Mittaucher haben die Fische mit ihrem Frühstück gefüttert und einer hat gar auf seinen zweiten Tauchgang verzichtet.

Abgeholt wurde ich um 7:15 und Ursula hat mich um 12:45 an der Basis von Sunreef wieder eingesammelt. Leider gibt es keine Fotos, da ich nachwievor keine Unterwasserkamera besitze.

Weiter ging es für uns über den Bruce Highway nach Hervey Bay, an die Küste vor Fraser Island.

Highway nach Hervey Bay

Highway nach Hervey Bay

Dort haben wir uns auf dem „Fraser Coast Top Tourist Park“ für zwei Tage einen Stellplatz gemietet. Hier standen wir zwar ein wenig gedrängt und das WiFi funktionierte auch nur so leidlich, aber dafür liegt er recht günstig, hatte einen Whirlpool und war auch nicht so teuer- besonders wenn man bedachte, das es das Osterwochenende war.

Das Wetter heute war wieder spitze: 30 Grad, keine Wolken, kein Regen. Unsere Rechnung mit dem Sonne tanken bevor es für uns wieder kühler werden wird, ging voll auf!

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: