Tag 140: Hasting Caves

Heute sind wir weiter zu den Hasting Caves südlich von Hobart gefahren. Wir haben uns Zeit gelassen und unterwegs gefrühstückt (Subways) und ein paar Caches am Wegesrand gehoben.

Vor den Höhlen gab es eine heiße Quelle deren Wassertemperatur von 28 Grad zwar nicht Rekord verdächtig war, aber wir haben uns die Chance auf ein Bad dennoch nicht nehmen lassen. Leider war der Pool kein natürlicher, es wurde viel mehr das Wasser in einen Swimmingpool geleitet. Aber wir waren bei 10 Grad Außentemperatur drin und es war nicht so schlimm wie befürchtet.

Pool mit thermalem Wasser

Pool mit thermalem Wasser

Bei den anschließenden Spaziergang konnte Ursula dann ihr Glück kaum fassen: ein Platypus jagte in aller Ruhe in dem nahen Creek keine drei Meter entfernt.

Platypus

Platypus

 Um 15:15 Uhr began dann unsere Höhlenführung und wir waren die einzigen beiden Teilnehmer – eine Privatführung 🙂

Hasting Caves

Hasting Caves


Hasting Caves

Hasting Caves

Da dies unser vorletzter Abend in Australien war und wir wußten, das wir morgen nicht die Gelegenheit haben würden, wollten wir Essen gehen. Um 18:30 Uhr in Tasmanien (und nach unser Erfahrung in ganz Australien) ein hoffnungsloses Unterfangen. Außer in Großstädten machte spätestens um 18:00 Uhr alles zu. Wir sind so bei einem indischen Restaurant in Huonville gelandet, das von der „Ab-18-Uhr-Alles-Zu“-Regel nichts mitbekommen zu haben schien.

Übernachtet haben wir auf der „Franklin Camping Area“ in Franklin.

Das Wetter war größtenteils trocken gewesen und von den paar Schauern haben wir kaum etwas abbekommen.

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: