Tag 169: Weiter an der Coral Coast

Heute sind wir ein Stück weiter die Queens Road Richtung Süden gefahren. Damit haben wir die halbe Strecke zwischen Sigatoka und Suva, der Hauptstadt der Fijis, zurückgelegt.

Auf der kurzen Strecke haben woir unsere ersten Geocaches auf den Fijis gehoben. Und kurz darauf waren wir auch schon bei unserer nächsten Unterkunft angekommen. Das „Mango Bay Resort“ lag in einer kleine Bucht versteckt.

Unsere „Bure“ (eine einheimische Hüttenart) hatte die Nummer 1 und lag direkt am Strand.

Bure #1

Bure #1 

Später waren wir zwar noch einmal in einem Supermarkt ein paar Kleinigkeiten einkaufen, aber eigentlich haben wir uns heute wieder dem Nichtstun hingegeben. Langsam überkam uns echte Langeweile…

Strandfundstück

Strandfundstück

Das Wetter heute war regnerisch. Zwar war der Regen eher warm als kalt, aber trotzdem nass. Und es wurde zum Abend hin immer mehr. So konnten wir an dem Nachmittag nur noch in unserer Bure sitzen, Mücken jagen und nichts tun. Langsam überkam mich wirklich echte, ernst zunehmende Langeweile…

Jetty bei Flut

Jetty bei Flut

Bei unserem Geocaching haben wir Travel Bug „Gabriele“ (Code: TB56216) ausgesetzt- gute Reise!

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: