Tag 004: Trebon

Im Bestreben zügig in den Süden und damit in den Genuss eines wärmeren Klimas zu kommen, sind wir heute bis Trebon gefahren. Die Stadt liegt im Süden der Tschechei nahe der österreichischen Grenze.

Das Fahren hat Spaß gemacht und die Landschaft war abwechslungsreich. Am Nachmittag haben wir unseren Campingplatz erreicht („Auto Camp Trebon“) und uns wieder einen Stellplatz an dem idyllischen See genommen.

Seeidylle

Seeidylle

Das WM-Spiel gegen die USA haben wir in einem nahen Gasthaus gesehen. Auf tschechisch, aber die Bilder sprachen ja für sich! Es waren genau vier Deutsche vor Ort und die Stimmung daher überschaubar.

Heute hatten wir mehr Glück mit dem Aufbau unseres Zeltes. Dank weicheren Bodens und des richtigen Hammers.

Das Wetter heute war eigentlich ganz gut, wenn auch recht bewölkt. Geregnet hat es zum Glück nicht. Leider gab es an unserem Stellplatz am See diesmal viele lästige Mücken. Wifi gab es nur bis die Rezeption geschlossen wurde um 19:00 Uhr. Alles ausgeschaltet; das Internet auch 😉

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: