Tag 013: Balaton (Plattensee)

Nach dem Frühstück (Ich mußte heute das letzte Mal im Dorf Brötchen holen 🙂 sind wir wie besprochen zu der Werkstatt gefahren. Leider völlig umsonst 😦 Die Dichtung würde erst in 3-4 Tagen hier ankommen. So lange wollten wir auf keinen Fall warten!

Wir faßten den Entschluß ohne die Dichtung und nur mir einem von Hand hergestellten Provisorium weiter zu fahren. Dieses war recht gut gelungen und dichtete recht gut. Wir hofften das Beste.

Es ging also weiter Richtung Süden. Unser Ziel für heute war der Balaton, auch Plattensee genannt. Wir fuhren an das Südwestende des Sees in die Nähe von „Vonyarxvashegy“.

Bergkapelle

Bergkapelle

Hier haben wir uns einen Campingplatz des lokalen Touristikverband genommen. Er lag direkt an dem See und recht schön gelegen.

Balaton

Balaton

Heute war es heiß und sonnig und damit die erste Gelegenheit unser Sonnensegel aufzubauen. Eigentlich war es nicht für den Einsatz an einem Fahrzeug gedacht, ließ sich aber gut umfunktionieren.

Sonnensegel

Sonnensegel

Als es abends weniger heiß war, haben wir eine kleine Wanderung zu der Kapelle gemacht und dort einen Cache gehoben.

Das Wetter heute war mit um die 30 Grad einfach nur heiß.

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: