Tag 031: Sieben Monate reisen- eine weitere Zwischenbilanz

Bis auf das kurze Intermezzo, die knappen zwei Wochen die wir daheim waren, sind wir nun sieben Monate unterwegs. Zeit für eine Zwischenbilanz, ohne alle vorherigen auch nur ansatzweise gelesen zu haben.

Noch immer sind wir mit Spaß dabei, bemerken aber deutlich eine Art Reisemüdigkeit. Wir überlegen, ob wir nicht viel zu schnell unterwegs sind. Aber auf der anderen Seite wollten wir die kurze Zeit (das Jahr 2014) auch nutzen. D.h. mal eine Woche an einem Ort zu bleiben, kommt für uns eigentlich nicht in Frage. Wir wollen viel erleben und spüren auch die negativen Konsequenzen daraus.

Und wieder hat sich eine Routine eingestellt von Fahren, Einkaufen, Besichtigung, Schlafplatz suchen und Wagen/ Zelt aufbauen.

Womit wir recht gut zurecht kommen, ist das Fehlen eines großteils des Komforts den man so von daheim gewohnt ist. Vieles wie z.B. Kochen ist viel aufwendiger. Aber es erstaunt uns immer wieder wie gut man eigentlich mit recht wenig auskommt.

Mit dem eigenen, noch dazu recht alten Wagen unterwegs zu sein, heißt auch ständig das Risiko einzugehen das etwas passiert oder wir liegen bleiben. Sicherlich ließe sich auch Totalschaden lösen, aber lustig wäre das in dem Moment bestimmt nicht!

Unser Landy „Monster“ erweckt allgemeines Interesse bei Groß und Klein. Wir werden immer wieder angesprochen. Mehrfach war der Wagen schon Hintergrund für Photos. Da keimt schon etwas wie Besitzerstolz auf ;-).

Insgesamt genießen wir die Zeit und werden uns sicher später gerne an diese Zeit zu erinnern.

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.


%d Bloggern gefällt das: