Tag 11: Salvinsac und Umgebung

Heute haben wir die nähere Gegend erkundig. Zuerst sind wir Richtung „Dorf“ aufgebrochen, doch diese erwies sich als ungünstig- es gab nur eine Landstraße. 

Suchbild 1

Suchbild 1

Die andere Richtung führte zum Sentier de Pauparelle. Da Thorsten sich kurzfristig entschloß einen Ruhetag einzulegen (der Weg sah wirklich steil aus 😀), machte sich Ursula spontan alleine auf diesen Bergpfad zu bewandern. Von dieser Wanderung stammen die folgenden Fotos.

Suchbild 2

Suchbild 2


Aussicht ins Tal

Aussicht ins Tal


Wegzehrung

Wegzehrung

Für morgen planten wir unsere Weiterfahrt. Sollte das nicht klappen, weil Monster’s Anlasser völlig kaputt war, würden wir hier ein paar Tage noch feststecken- Daumen drücken daher erwünscht!

Und sollten wir uns morgen garnicht mehr melden, war das heute kein sehr erfolgreiches Spiel für die Franzosen 🙂

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: