Tag 002: Fahrt nach Kiel, Fahrt nach Klaipeda

Heute ging es um 11:00 Uhr weiter Richtung Kiel. Um 14:30 Uhr hatten wir uns schließlich durch Hamburg (Elb-Tunnel) und Kiel gequält-Stau an allen Ecken und Enden.

An der alten Schwentinebrücke in Neumühlen-Dietrichsdorf haben wir dann unseren ersten Cache in Schleswig-Holstein geborgen.

Neumühlen-Dietrichsdorfer Hafen

Neumühlen-Dietrichsdorfer Hafen

Dann ging es weiter zum nachgelegenen Ostuferhafen wo uns DFDS Seaways nach Klaipeda (Littauen) bringen würde.

DFDS am Ostuferhafen

DFDS am Ostuferhafen

Und was soll ich sagen?! Ich fand meinen Führerschein nicht (mehr). Später wollten wir in Ruhe noch einmal suchen. Jetzt hieß es keine Panik. Ursula konnte die lange Strecke auf keinen Fall alleine fahren.

So oder so: um 18:30 Uhr began erst einmal das Boarding. Monster fand auf dem nicht überdachten Mitteldeck Platz, was gar nicht so schlecht war, da das Solarpanel für ausreichend Energie sorgen konnte. Unsere Lebensmittel blieben so länger in einem guten Zustand.

Die Fähre legte ab

Die Fähre legte ab

Unser Kabine für die Nacht war #6054, eine Innenraumkabine ohne Fenster, aber klimatisiert und mit bequemen Kojen.

Kabine #6054

Kabine #6054

Wir erkundeten das Schiff, genossen die Seeluft und ließen die Zeit verstreichen. Unsere Stimmung besserte sich wieder ein wenig. Als wir mit Salat und einem Pilz an Deck saßen, die Sonne unterging und Fähre die Bucht vor Kiel verließ, fühlte es sich gut an unterwegs zu sein. Bis dato waren die beiden Tage nur viel zu heiß, anstrengend und nervig.

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Jetzt begang hoffentlich der etwas angenehmere Teil der Reise…

Advertisements

Manchmal erreichbar unter

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: